Meine Erfahrungen nach der Darmsanierung / Entsäuerung

Ich war auch vor meiner Komplettumstellung auf Rohkost und vor der Darmsanierung nicht wirklich krank, außer ab und an die „üblichen“ kleineren Beschwerden. Wie mal Schnupfen, Husten, Heiserkeit.

Aber im Rückblick muss ich sagen : Ich war „verschleiert“ – gedanklich verschleiert.

 

Erst jetzt merke ich, wie die Kochkost mein Denken beeinflusst hat.

 

Durch die Darmreinigung wurde nicht nur mein Darm gereinigt und durch die Rohkost und basenüberschüssige Ernährung der Körper entsäuert.

 

Ich habe das Gefühl, dass auch mein Gehirn „entschlackt“ und gereinigt wurde.

 

Ich kann Altes, Unangenehmes, eingefahrene Denkmuster einfach loslassen und bin offen für neues. Es sprudelt nur so an neuen Ideen und Kreativität aus mir heraus.

 

Ich gehe jeden Tag mehr mit einem Strahlen durch den Tag, mein Blickwinkel hat sich verändert.

 

Ich nehme das wirklich Wichtige viel mehr wahr und kann gelassen Unwichtiges sein lassen.

 

Mein Bewusstsein ist total anders geworden.

 

Ich werde mit jedem Tag ausgeglichener – es bringt mich kaum noch was aus der Ruhe – eine wirkliche innere Ruhe.

 

Ich erledige eins nach dem anderen und was ich nicht schaffe, schaffe ich halt nicht. Früher hat mir das schlaflose Nächte bereitet – jetzt freu ich mich einfach an allem was ich erledigen kann und der Rest muss warten, bis er dran ist.

 

Ich kann mit Geduld und Liebe auf meine Mitmenschen zugehen, sehe das Positive und nicht mehr das Negative in jedem.

 

Auch merke ich jetzt, das ich meine „Sehhilfe“ ( eine Lesebrille) die ich seit 1-2 Jahren für Kleingedrucktes benötigte, nicht mehr brauche – auch vor meinen Augen ist also der Schleier entfernt. Es ist wirklich unglaublich.

 

Insgesamt fühle ich mich auch viel wohler, frischer, fitter.

 

Ich schwitze kaum noch und rieche auch nicht mehr nach Schweiß.

Meine Periode beschränkt sich auf höchstens 2 -3 Tage, verläuft sanft und ganz ohne unangenehmen Periodenschmerzen. Oftmals habe ich mehrere Monate gar keine Menstruation.

 

Diesen Zustand möchte ich erhalten, deshalb werde ich mich wohl immer wieder für die Rohkost entscheiden. Die geistige Wachheit und die innere Ruhe ist einfach unbeschreiblich.

Was hast Du für Erfahrungen gemacht? Teile mir diese doch mit!

 

Gerne helfe ich auch Dir, bei Deinem Weg zu einem gesunden, sportlichen Körper durch eine Umstellung ihrer Lebens- und Ernährungsgewohnheiten.

4 Gedanken zu „Meine Erfahrungen nach der Darmsanierung

  1. Habe letztens mit Glaubersalz eine Darmreinigung gemacht. Wie oft kann ich sowas machen? Mir ging es danach um einiges besser… Wie viel Tage Abstand sollte vor der nächsten „Reinigung“ mit Glaubersalz liegen?

    • Lieber Manuel,
      es freut mich, dass Du eine Erleichterung verspüren konntest. Deine Frage kann man so einfach leider nicht beantworten, da ich nicht weiß, was Du unter „Darmreinigung“ verstehst. Es ist natürlich ein Unterschied, ob man nur einmalig Glaubersalz genommen hat oder ob man dazu längere Zeit gefastet und evtl. Einläufe gemacht hat.
      Leider werden alte Kotreste und an der Darmwand festklebende Stoffwechselendprodukte nicht durch eine einmalige Einnahme von Glaubersalz oder einem anderen abführenden Mittel ausgeschieden. Es bedarf dazu einer länger andauernden und gründlicheren Maßnahme. Um die Ablagerungen vollständig aufzulösen und hinaus zu spülen gibt es verschiedene Methoden.
      Mit lieben Grüßen Ellen

  2. Liebe Ellen,
    könntest du einige der Methoden der Darmsanierung nennen und sagen, wo man sich Genaueres anlesen kann.
    Vielen Dank.
    Irmhild

    • Liebe Irmhild, herzlichen Dank für Deine Frage. Leider lässt sie sich nicht so auf die schnelle beantworten, da es zig Möglichkeiten und auch Meinungen dazu gibt. Das wäre mal ein eigener Beitrag wert. Danke für die Anregung.
      Bis dahin findest Du unter „Empfehlungen“ einige Bücher zu diesem Thema (Klicke hier: http://gesundundfroh.com/links/). Schau bitte, welches dich anspricht! Sehr empfehlen kann ich Dir das Buch „Heile dich selbst“ von Markus Rothkranz. Alles Liebe Dir Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.