Apfel-Zimt-Chips

Apfel-Zimt-Chips

Nach einer reichlichen Apfelernte ist jetzt der richtige Zeitpunkt um diese leckeren Apfel-Zimt-Chips herzustellen. Mit ihnen kannst Du ohne Reue knuspern und naschen. Lege dir am besten gleich einen Vorrat davon an, denn sonst sind sie ruck zuck aufgegessen.

Außerdem sind sie auch ein tolles Mitbringsel auf der nächsten Party.

 

Mit den Apfel-Zimt-Chips hast Du einen gesunden Snack für Groß und Klein.

 

Rezept Zutaten:

 

Und so einfach geht’s:

  1. Die Äpfel waschen
  2. Mit einem Apfelentkerner das Kerngehäuse ausstechen
  3. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden, so dass das Loch in der Mitte ist
  4. Die Apfelscheiben auf ein Dörrblech nebeneinander auslegen
  5. In einer Tasse den Honig mit dem Zimtöl verrühren
  6. Die Honigmischung über die Apfelscheiben tröpfeln oder mit einem Pinsel einstreichen
  7. So lange dörren, bis sie auf einer Seite knusprig sind, dann wenden.

Falls Du kein Dörrgerät hast, kannst Du die Apfelscheiben auch auf ein Backblech legen und bei 50 C und leicht geöffneter Backofentüre trocknen lassen.

Oder Du fädelst die Apfelringe auf einen langen dünnen Stock und hängst ihn über der Heizung auf.

Selbstverständlich kannst Du die Chips auch ganz ohne Honig und Zimt herstellen – dann sind es einfach apfelige Apfelchips 🙂 .

Die getrockneten Apfelchips kannst Du in einem luftdichten Gefäß aufbewahren. Erfahrungsgemäß sind sie aber schneller vernascht als getrocknet 😉 . Ich mag sie besonders gerne, wenn sie noch leicht feucht innen sind.

 

Viel Spaß beim Nachmachen.

Kennst Du schon

► meine leckere Orangenschokolade?

► meinen Muntermacher-Drink mit Rosmarin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.